Das erste Halbjahr habt Ihr nun erfolgreich oder zum Teil vielleicht auch weniger erfolgreich gemeistert. Jetzt hat das zweite Schulhalbjahr begonnen und Ihr habt die Möglichkeit, wieder voll durchzustarten. Nutzt diese, um Eure Noten zu verbessern oder mindestens zu halten. Mit ein bisschen Arbeitsaufwand werdet Ihr sehen, dass es gar nicht so schwer ist, die Leistungen zu erbringen, die Ihr Euch wünscht. Gute Noten zu bekommen schafft mit viel Ehrgeiz jeder. Manche müssen dafür etwas mehr tun, andere weniger, aber sicher ist: Es können alle.

Eure Chance nutzen

Das Halbjahreszeugnis hat Euch eine Rückmeldung gegeben, wie Ihr momentan steht. Jetzt habt Ihr die Chance, für das versetzungsrelevante Zeugnis die Noten zu verbessern. Mehr darüber erfahrt Ihr auch in unserem letzten Artikel: Schlechte Noten auf dem Zeugnis – Wie kann ich meine Zeugnisnote verbessern?

Durch das Feedback vom jetzigen Zeugnis wisst Ihr, wo Ihr schon gut seid und wo Ihr Euch verbessern könnt bzw. verbessern müsst. In den Fächern, in denen Ihr bereits gut seid solltet Ihr unbedingt die Leistungen aufrechterhalten, denn nichts ist einfacher, als auf Bestehendem aufzubauen. Dazu könnt Ihr Euch am besten auch nochmals die vorherigen Themen im jeweiligen Fach anschauen, sodass sich der Lernstoff vertiefen kann. Wie wichtig das ist und warum das viel bringt, erfahrt Ihr unter: Lerninhalte widerholen!

In eher schwierigen Fächern oder in Schulfächern, in denen Ihr nicht besonders gut seid müsst Ihr selbstverständlich noch mehr Einsatz zeigen. Dabei geht es um das Verständnis der Grundlagen und die Aufarbeitung vergangener Themengebiete, sodass Neues besser gelernt werden kann. In den meisten Fällen bauen die jeweiligen Themen in einem Fach aufeinander auf. Daher ist es Euch nur möglich, die hinzukommenden Themen vollständig zu verstehen, wenn Ihr die vorherigen vollständig verstanden habt.

Natürlich ist dies leichter gesagt als getan. Wenn Ihr vor einer Matheaufgabe sitzt und keine Ahnung habt, wie Ihr diese lösen sollt, verliert Ihr schnell die Lust, die Aufgabe zu verstehen. Das ist ganz natürlich, ist aber dennoch keine Ausrede die Aufgabe nicht zu machen. Wenn Ihr in manchen Themengebieten oder in Schulfächern große Lernschwierigkeiten habt, müsst Ihr diese selbstverständlich beheben. Dabei hilft Euch TeachBack weiter.

Lernunterstützung durch Nachhilfe

Zum Beispiel könnt Ihr Euch mit gezielter Nachhilfe in Mathematik oder Nachhilfe in Englisch bestens für eine anstehende Klassenarbeit vorbereiten. Dadurch erzielt Ihr eine gute Note in der Arbeit und habt zeitgleich das Thema verstanden, sodass Ihr auch im Unterricht besser mitkommt. Somit habt Ihr gute Noten in der Arbeit und eine bessere Note in der mündlichen Mitarbeit.

 

Nehmt Kontakt mit uns auf und wir finden für Euch die passende Nachhilfe in Mathematik, Englisch, Deutsch und vielen weiteren Fächern. Die Nachhilfe findet als Einzelnachhilfe bei Euch zu Hause statt. So spart Ihr Euch lästige Anfahrtswege und könnte Euch in Eurer gewohnten Umgebung voll und ganz auf das zu Erlernende konzentrieren.

 

Wir freuen uns auf Euch!