Die zwei häufigsten Fehler in der deutschen Rechtschreibung:

1.  Falsche Rechtschreibung „dass/das“
Ein häufiger Fehler, der in der Rechtschreibung auch noch von Erwachsenen gemacht wird, ist die Regel „dass/das“.
Die Konjunktion wird mit „ss“ geschrieben, wenn sie Haupt- und Nebensatz miteinander verbindet.
Als Eselsbrücke kann man sich merken:


Die Konjunktion wird mit „ss“ geschrieben, wenn das „dass“ NICHT durch dieses, jenes oder welches ersetzt werden kann. Als Beispiel:

  1. Ich kann nicht fassen, dass es heute schon wieder regnet.
  2. Ich ziehe gleich mein T-Shirt an, das ich mir gestern neu gekauft habe.

2.  Falsche Rechtschreibung „seid/seit“

Grundsätzlich kann man sagen, dass das Wort “seit” nur bei Zeitangaben verwendet wird:
“Seit meinem 18. Geburtstag darf ich endlich Auto fahren”.

Das Wort “seid” hingegen verwendet ihr, wenn ihr dieses als Verb oder zum Beschreiben einer Sache benutzen möchtet:
„Seid ihr nach dem Sport-Unterricht auch immer so kaputt?

Weitere “beliebte” Rechtschreibfehler:

        falsch          vs.        richtig

originaloriginal
assozialasozial
SeriösitätSeriosität
VerwandschaftVerwandtschaft
ReperaturReparatur
RythmusRhythmus
wiederspiegelnwiderspiegeln
desweiterendes Weiteren
vorrausvoraus
GrussGruß