Jahrelang wurde dafür intensiv gelernt und um jede Note gekämpft. Doch schließt sich ein Kapitel, öffnet sich das andere. Damit geht die Frage einher, was sollst Du nach Deinem Abitur machen? Dabei tun sich Dir zahlreiche Möglichkeiten auf. Die richtige Wahl für sich selbst zu treffen, ist dabei nicht leicht. Und es erfordert auch viel Zeit, sich mit dem breiten Angebot an Studiengängen auseinanderzusetzen. Für einige Abiturienten stellt sich trotz der Hochschulzugangsberechtigung die Frage, ob es eine Ausbildung sein soll, ein duales Studium oder ein Vollzeitstudium.

Generell kannst Du zwischen drei Uni-Arten wählen: Die Fachhochschule, die private Universität und die staatliche Universität. Mit einem Fachabitur wird man auf die Fachhochschule zugelassen, jedoch nicht auf die Universität. Dafür braucht man das „vollwertige“ Abitur. Die Fachhochschule unterscheidet sich von der Universität in einer Sache: Sie ist praxisbezogen und bietet den Vorteil, dass die Vorlesungen in kleineren Gruppen abgehalten werden. So können Dozenten auch tendenziell besser auf die Studenten eingehen und durch eine recht vorgegebene Struktur bei Stunden- und Klausurplänen wird der Bachelor und Master in den meisten Fällen in der Regelstudienzeit beendet, sodass Du früher ins Berufsleben einsteigen kannst und ein volles Gehalt beziehst, sodass sich die Mehrkosten für Studiengebühren auch wieder relativieren. Auch ein Pluspunkt ist, dass an privaten Fachhochschule oder Universitäten viele Dozenten aus der freien Wirtschaft lehren, die den Studenten auch viele wertvolle Tipps aus der Praxis mit auf den Weg geben können oder auch nach dem Studentenleben ein guter Kontakt sind, um sich gegenseitig auszutauschen oder zu unterstützen.

Doch welche Universität oder Fachhochschule könnte die richtige sein? Zudem bist Du mittlerweile mit der Suche nach einem Studiengang, der zum Wintersemester 2019/2020 beginnt, relativ spät dran. An vielen Universitäten und Fachhochschulen ist bereits Bewerbungsschluss. Zudem kommt die Tatsache, dass viele Studiengänge auch nur zum Wintersemester und nicht zum Sommersemester hin angeboten werden. So kann es passieren, dass Du ein ganzes, wertvolles Jahr verlierst, weil Du Dich nicht rechtzeitig beworben hast. Die Hochschule Fresenius bietet Dir den besonderen Service der verlängerten Bewerbungsfrist an.

Wir stellen Dir gerne in unserem Portrait die Hochschule Fresenius (University of Applied Science) vor, die deutschlandweit einen ausgezeichneten Ruf genießt:

Die Hochschule Fresenius hat neun Standorte in Deutschland: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Heidelberg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden. Hinzu kommt noch ein weiterer Standort in den USA- New York. Dabei wird für den Bachelor und Master ein umfangreiches Studienangebot zur Auswahl gestellt, dass die Fachbereiche Chemie & Biologie, Wirtschaft & Medien, Gesundheit & Soziales, Design sowie Onlineplus abdeckt. Dabei kannst Du zwischen Vollzeitstudium, berufsbegleitetem Präsenzstudium oder berufsbegleitendem Fernstudium wählen.

Das breite Angebot an Studiengängen von der renommierten Hochschule Fresenius hast Du als perfekten Startschuss für deine berufliche Karriere identifiziert? Sehr gut! Du könntest auch jetzt noch zum Wintersemester 2019/2020 beginnen mit deinem Studium, sodass Du einen nahtlosen Übergang nach dem Abitur gewährleistet hast. Nachfolgend findest Du einen Auszug von vier beliebten Studiengängen an der Hochschule Fresenius, die Du noch in diesem Spätsommer beginnen kannst:

  • Psychologie (B.Sc.), Vollzeit
    Mit einem Studium in Psychologie bist Du breit aufgestellt. Es bieten sich hervorragende Karrierechancen im Gesundheitswesen, der psychologischen Beratung, im Coaching-Bereich, der Unternehmens- oder Personalberatung, der Marktforschung oder auch im öffentlichen Dienst an. Dabei erlernst Du die zahlreichen Felder der Psychologie kennen in Verbindung mit Statistik und Diagnostik.
  • Wirtschaftspsychologie (B.Sc.), Vollzeit
    Das Zusammenspiel zwischen Mensch und Wirtschaft interessiert Dich? Du willst das menschliche Verhalten im wirtschaftlichen Kontext verstehen und das erlernte Wissen in der Praxis in Unternehmen nützlich anwenden? Dann bietet Dir der Bachelorstudiengang (B.Sc.) die Möglichkeit, Dir ein breites Fachwissen anzueignen Neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen bekommst Du z.B. passendes Wissen in Entwicklungspsychologie, differenzieller oder klinischer Psychologie vermittelt oder erlernst die psychologische Diagnostik.
  • Wirtschaftspsychologie (M.Sc.), Vollzeit
    Du kannst zudem mit dem Master-Studium in Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) dein zuvor erlerntes Wissen aus dem Bachelor passend und sinnvoll spezialisieren und wertvolle Zusammenhänge erlernen aus den Fachbereichen Management von Kommunikations- und Gruppenprozessen, Training und Beratung, Arbeits- und Gesundheitspsychologie, entscheidungsorientiertes Management, Wirtschafts- und Unternehmensethik oder Forschungsmethoden.
  • Ernährung & Fitness in der Prävention
    In der heutigen Zeit leben viele Menschen sehr körper- und ernährungsbewusst- was natürlich auch sehr gut ist. Daher erfreut sich die Ernährungs- und Fitnessbranche eines guten Wachstums in den letzten Jahren und ist sehr lukrativ. Du möchtest im Bereich Sport oder Ernährung arbeiten und siehst dort deine Zukunft und willst deinen Beitrag dazu leisten, dass Menschen langfristig ihre Gesundheit fördern und erhalten? Dann ist das Bachelorstudium in Ernährung & Fitness in der Prävention an der Hochschule Fresenius genau die richtige Wahl für Dich. Dadurch erlangst Du ein fundiertes und spezifisches Wissen, um später bspw. als Personal Trainer, Gesundheitscoach oder in der betrieblichen Gesundheitsförderung zu arbeiten.

Alles in allem bietet Dir die Hochschule Fresenius ein breites Angebot an Studiengängen, wo Du gemäß deinen Stärken & Interessen das perfekte Studium für Dich findest. Gerne kannst Du kostenloses Infomaterial von der Hochschule Fresenius anfordern, um Dir im Vorfeld  einen optimalen Überblick über die Studiengänge zu verschaffen, die für Dich infrage kommen. So kannst Du die nächste Etappe in Deinem Leben einleiten und eine optimale Ausbildung für dein erfolgreiches Berufsleben genießen.