Lernen ist eine Sache für sich, zumindest denken das einige Schüler und Schülerinnen sowie Studierende, aber ebenso auch Erwachsene.

Wie lerne ich am besten? Wann soll ich lernen? Wo soll ich lernen? Warum lerne ich?
Habt Ihr Euch schon mal diese Fragen gestellt? Einigen wird sie bekannt vorkommen. Ihr sitzt im Matheunterricht und fragt Euch, wofür Ihr das irgendwann nochmal braucht. Aber eines ist gewiss, nicht alles werdet Ihr in Zukunft nochmal verwenden. Dennoch ist es enorm wichtig, einen allgemeinen Gesamtüberblick zu bekommen. So bildet Ihr Euch nämlich weiter. Selbstverständlich wird sich später auf bestimmte Punkte festgelegt, doch auch diese bauen aufeinander auf. Daher kann es vorkommen, dass zum Beispiel manche Themengebiete uninteressant und unwichtig erscheinen, aber ein Fundament für interessante und wichtige Themen bilden.

Neben dem grundsätzlichen Lernstoff, der in der Schule, dem Studium oder beim Lernen einer weiteren Sprache anfällt, lernt Ihr natürlich permanent. Es fängt damit an, dass ihr lernt, dass Feuer heiß ist und Chilis scharf sind. Diese beiden Dinge habt Ihr zum Beispiel durch Erfahrungen, die Ihr gemacht habt, gelernt. Also seht Ihr, dass Ihr auch ganz automatisch lernt. Ihr müsst Euch nicht zwingend an den Schreibtisch setzen und Bücher durchlesen, um zu lernen. Verschiedene Dinge lernt Ihr automatisch im alltäglichen Leben.

Besonders anstrengend beziehungsweise aufwendig empfindet Ihr natürlich das reine Lernen, um Themengebiete, die in der Schule behandelt werden, verstehen zu können. Teilweise sind dies Inhalte, die Euch nicht richtig interessieren. Doch auch die müssen gelernt werden. Wenn Ihr Euch einmal dransetzt und beginnt, den besprochenen Schulstoff zu wiederholen, habt Ihr schon einen ersten großen Schritt bewältigt. Warum das Wiederholen von Lerninhalten so wichtig ist, findet Ihr in unserem Blogbeitrag über “Lerninhalte Wiederholen!“.

Manchmal gibt es aber Themen, die zu erarbeiteten Euch unmöglich erscheint. So oft Ihr Euch auch hinsetzt und versucht diese zu verstehen, es will einfach nicht funktionieren. Diese Situation kennen fast alle. Es scheint aussichtslos. Doch genau hier helfen wir weiter.

TeachBack findet für Euch die richtige Nachhilfe, die Euch zeigt, wie Ihr am besten auch komplizierte Themengebiete erlernen könnt. Egal, ob Ihr Nachhilfe in Mathe, Nachhilfe in Englisch oder Nachhilfe in Deutsch sucht, wir bieten Euch den Bildungserfolg, den Ihr sucht.

Nehmt gerne Kontakt mit uns auf. Wir bieten Nachhilfe in Köln, Nachhilfe in Berlin, Nachhilfe in Oldenburg, Nachhilfe in Magdeburg, Nachhilfe in Bonn, Nachhilfe in Ulm und Nachhilfe in vielen weiteren Städten an.

Wir freuen uns auf Euch!