Die Noten sind mir doch nicht so wichtig! Nachhilfe nehmen? Was bringt mir das?

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen den Schulnoten, dem Abi-Schnitt oder dem Durchschnitt auf dem Bachelor-Zeugnis. Zu dieser Erkenntnis kamen Wissenschaftler der Universität Hannover …


Im Zuge einer Studie wurde belegt, dass Hauptschüler mit einem sehr guten Notenschnitt durchschnittlich ca. 25 % mehr verdienen als Hauptschüler mit einem schlechten Notenschnitt. Bei Realschülern liegt die Differenz beim Gehalt bei 16 %. Von besonderer Relevanz sind dabei die Mathematik- und Deutschnoten, die sich positiv oder eben negativ auf die Einkommensunterschiede auswirken. Von den Arbeitgebern werden die Schulnoten als Indikator für die Einstellung und Leistungsfähigkeit eines Schülers angesehen. Deshalb bekommen Bewerber mit besseren Noten eine anspruchsvollere Ausbildung und später lukrativere Jobs.

Allein dies sollte für jeden Schüler der Anreiz sein, alles dafür zu tun, um einen Schulabschluss mit guten Noten zu erlangen. Unterstützende Maßnahme bei diesem Vorhaben bietet die individuelle Nachhilfe. Gezielte häusliche Einzelnachhilfe hilft dabei, die Noten entscheidend zu verbessern. Mit einem guten Abschlusszeugnis wird oft der Grundstock für die spätere berufliche Karriere gelegt und beeinflusst dadurch auch indirekt die spätere Lebenssituation.

Wieso also Deine Chance auf eine gute Zukunft wegschmeißen? Nutze sie! Jetzt anmelden!