Auch während der Schulzeit haben Schüler und Schülerinnen oft den Wunsch, sich etwas Geld nebenher zu verdienen. Da die Schule, die meiste Zeit in Anspruch nimmt und zusätzlich auch in der Freizeit noch gelernt werden muss, sind die Möglichkeiten bei Schülerjobs begrenzt. Die beste Vereinbarkeit von Schule und Schülerjob bietet die Tätigkeit als Nachhilfelehrer bzw. Nachhilfelehrerin. So habt Ihr die Möglichkeit trotz Schule etwas nebenher zu verdienen. Die Zeiten sind natürlich an Euren Unterrichtsplan angepasst. Zudem haben die anderen Schüler und Schülerinnen, die Ihr unterrichten werdet, die gleichen oder ähnliche Schulzeiten. Daher hat auch jeder dafür Verständnis, dass Ihr teilweise weniger Zeit habt, wenn Ihr beispielsweise Arbeiten oder Klausuren schreiben müsst, für die Ihr Euch selber vorbereiten müsst. Somit bietet Euch der Schülerjob Nachhilfelehrer/in eine gute zeitliche Anpassung.

 

Schülerjob Nachhilfe

 

Neben dem Unterrichtsstoff, den Ihr generell in der Schule lernt, bleibt beim Unterrichten jüngerer Schüler und Schülerinnen auch Euer Gedächtnis im Takt. Denn so wiederholt Ihr permanent das, was Ihr bereits gelernt habt. Damit vertieft sich auch der ältere und für Euch leichtere Lernstoff besser. Als Nachhilfelehrer/in zu arbeiten, während Ihr selbst noch zur Schule geht und vielleicht bald Euer Abitur anstrebt, ist eine ideale Voraussetzung. So seid Ihr noch frisch am Geschehen und könnt die Schülerinnen und Schüler direkt am schulischen Lernstoff begleiten.

 

Nachhilfe für Grundschüler

 

In der Grundschule werden die Grundlagen in den jeweiligen Fächern erarbeitet. Egal ob es sich um die Mathematik oder die Sprache Deutsch handelt. Der erste Bezug zum mathematischen Verständnis findet in den meisten Fällen in der Grundschule statt. Auf der weiterführenden Schule wird auf dem, was in der Grundschule gelernt wurde, ohne große Wiederholung aufgebaut. Demzufolge müssen die Basics schon früh verstanden sein, sodass sich keine großen Lernlücken bilden. Auf der weiterführenden Schule das nachzuholen, was in der Grundschule verpasst wurde, ist für die meisten Schüler und Schülerinnen nur schwierig zu schaffen. Durch den immer neu hinzukommenden Lernstoff wird es fast unmöglich, zusätzlich alte Themengebiete nachzuarbeiten.

Daher ist schon im Grundschulalter darauf zu achten, dass die Schülerinnen und Schüler keinen Lernstoff verpassen, sondern während des Unterrichts mitarbeiten können. Sollte dies in einigen Fächern schwierig sein, empfiehlt es sich, genau daran zu arbeiten. Durch Nachhilfe für Grundschüler können diese Schwierigkeiten frühzeitig behoben werden, sodass dadurch im späteren Schulverlauf keine Schwierigkeiten entstehen.

 

Den richtigen Schülerjob finden – Arbeiten mit Spaß während der Schulzeit

 

Wichtig ist, dass Du in Deinem Schülerjob zufrieden bist. Zudem solltest Du Freude daran haben, anderen Schülerinnen und Schülern Dein Wissen zu vermitteln. In erster Linie musst Du selber daran Spaß haben, aber benötigst gleichzeitig auch die Fähigkeit, die Lerninhalte verständlich zu vermitteln. Dafür brauchst Du selbstverständlich die Fachkenntnisse des jeweiligen Faches. Aber ebenso auch die Begabung, schwierige Sachzusammenhänge und komplexe Formeln einfach zu erklären.

 

Dein Schülerjob – Arbeiten neben der Schule

 

Wenn Du die genannten Fähigkeiten besitzt, schon die höheren Klassenstufen der weiterführenden Schule besuchst und gute Leistungen in der Schule vorweisen kannst, ist der Schülerjob Nachhilfelehrer/in genau der richtige für Dich!

Informiere Dich gerne auf unserer Homepage über die nötigen Qualifikationen und Voraussetzungen oder nimm bei Rückfragen gerne Kontakt zu uns auf.

Wir freuen uns auf Dich!