Die Sommerferien in Bremen sind zu Ende und die Schule hat begonnen!

Nach einer sechswöchigen Schulauszeit, der Sommerferien, hat nun auch im Bundesland Bremen die Schule am Mittwoch wieder begonnen.
Die Schulferien werden oft dazu genutzt, sich vom Schulalltag gänzlich zu distanzieren. Dies ist auch so gewollt, aber sollte man sich gar nicht mehr mit Schulthemen befassen? Wird so der Wiedereinstieg in den Schulalltag nicht deutlich schwieriger?

  • Sechs Wochen keine Schule!
  • Sechs Wochen kein Schulstress!
  • Sechs Wochen keine Hausaufgaben!
  • Sechs Wochen kein Lernen?

Vor den Ferien, nach den letzten Arbeiten und bis zur Zeugnisvergabe, werden die Wochen oftmals mit nicht mehr allzu relevanten Themen gefüllt. Filme werden geschaut oder es finden Projektwochen statt.
Wirkliche Lerninhalte werden nicht mehr vermittelt, da die Noten meist schon feststehen und die Vorfreude auf die lange Schulpause überwiegt.
Somit ist der Zeitraum zwischen dem zuletzt vermittelten Lernstoff bis zum Wiederbeginn der Schule nach den Ferien noch deutlich länger als die Sommerferien selbst sind.

Daher ist es oftmals sehr schwierig, beziehungsweise ungewohnt, sich in den normalen Schulalltag einzuleben. Doch genau das wird verlangt. Nach den Ferien beginnt das ganz normale Lernen und Vorbereiten auf die nächste Klassenarbeit.
Also gilt es, das bereits in der Vergangenheit Erlernte neu in Erinnerung zu bringen, um darauf aufzubauen.
Problematisch wird es, wenn schon die letzten Themengebiete nicht gut verstanden wurden und sich Lücken gebildet haben, die noch vorhanden sind.

Die Basis einer Thematik muss von Anfang an abrufbar sein, um das bereits Erlernte mit neuem Lernstoff zu erweitern und aufzubauen.

Sollte dies schwerfallen, ist es ratsam die Grundzüge möglichst parallel zu wiederholen und zu verstehen, damit sich kein großer Unterschied zum Niveau der anderen Schüler bildet. Wenn dem so ist, wird es in den meisten Fällen immer schwieriger, dem Unterricht zu folgen und die Motivation zu behalten.

Wenn Themen nicht verstanden werden, sind diese meist uninteressant und sich zu konzentrieren fällt dann sehr schwer.

Doch genau das kannst Du vermeiden!

 

Nachhilfevermittlung in Bremen

TeachBack ist eine deutschlandweit tätige Nachhilfevermittlung, die Dir Deine/n passenden Nachhilfelehrer/in in Bremen vermittelt.
Du suchst Nachhilfe in Bremen? Wir, das TeachBack-Team findet die für Dich geeignete und geschulte Nachhilfe in Bremen, für alle Fächer und Klassen.

Die Nachhilfe in Bremen und Umgebung findet bei Dir zu Hause statt und hilft Dir dabei, das bereits Erlernte zu wiederholen und zu vertiefen. Ebenso hilft Dir der/die Nachhilfelehrer/in dabei, die neuen Themengebiete schneller zu verstehen, um von Beginn an effektiv am Unterricht teilzunehmen.

 

Nachhilfe in Bremen – Mathe

Du bist nicht der Zahlenmensch? Brüche, Multiplikation, Division und Nullstellen ermüden Dich?
Dann nimm direkt Kontakt mit TeachBack auf. Wir suchen für Dich die passende Nachhilfe für Mathematik in Bremen.

 

Deutschnachhilfe in Bremen

Kommasetzung ist nicht so Dein Ding?
Schau Dir an, wie wichtig das ist:

Sie will er, nicht.
Sie will, er nicht.

Wir essen, Kinder.
Wir essen Kinder.

Hängt ihn nicht, begnadigt.
Hängt ihn, nicht begnadigt.

Allein an diesem Beispiel wird klar, dass die Kommasatzung sehr relevant ist und die Bedeutung eines Satzes entscheidend verändern kann.
Wenn Du Nachhilfe für Deutsch in Bremen suchst, helfen wir Dir gerne, die richtige Nachhilfe in Bremen für das Fach Deutsch zu finden.

 

Nachhilfe für Englisch in Bremen

Du würdest im Urlaub gerne Englisch sprechen und in der Schule sind die Englischnoten nicht zufriedenstellend?
Wir suchen für Dich eine Nachhilfe in Bremen für Englisch.
Mit Englischnachhilfe in Bremen wirst Du zum geübten Englischgenie.

Nimm Kontakt mit unserem freundlichen TeachBack-Team auf und finde Deine Nachhilfe in Bremen!

 

Wir freuen uns auf Dich!