Die lange Zeit der Sommerferien ist in viele Bundesländern von Deutschland nun vorbei. Das heißt für die Schüler und Schülerinnen, dass sie nach den Ferien wieder in die Schule gehen. Manche Schüler freuen sich Ihre Freunde wiederzusehen, andere wiederum hätten gerne noch länger Ferien. Doch es muss natürlich wieder gelernt werden. In unserem Beitrag Die Sommerferien sinnvoll nutzen, habt Ihr einige Tipps erhalten, wie Ihr die Ferien sinnvoll mit Lernen verbinden könnt, sodass Ihr Euch erholen könnt und zeitgleich auch etwas für die Schule macht. Denn die ersten Schulwochen nach den langen Sommerferien sind für viele sehr anstrengend und ungewohnt. Das frühe Aufstehen und das disziplinierte und konzentrierte Lernen muss quasi auf Knopfdruck wieder funktionieren. Daher ist es wichtig, dass Ihr Euch in den letzten Tagen der Sommerferien um die Schulvorbereitung kümmert.

 

Die Schulvorbereitung zeitlich planen

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Schulvorbereitungen zu treffen. Wenn Ihr bis zum letzten Tag der Sommerferien im Urlaub seid, also nicht zu Hause verbringt, ist der Wiedereinstieg in den Alltag umso schwerer. Optimal ist es, wenn Ihr bereits 4-5 Tage zu Hause seid, bevor die Schule wieder anfängt. Denn Ihr müsst für das neue Schuljahr einiges beachten.

 

Schulvorbereitung durch geordnete Materialien

 

Besonders wichtig ist, dass Ihr alle Materialien beisammenhabt. Das bedeutet zum einen, dass die Schulbücher vorhanden sind, zum anderen solltet Ihr für das kommende Schuljahr neue Hefte kaufen, wenn die alten schon fast vollgeschrieben sind. Mit gut sortierten Unterrichtsmaterialien lernt es sich direkt viel einfacher. Dazu gehört auch, dass Euer Mäppchen bestens ausgestattet ist. Dazu müsst Ihr die Stifte spitzen und ordnen, schauen ob ein Radiergummi und Lineal vorhanden ist und eventuell Nachfüllpatronen für Euren Füller einpacken. Wenn Ihr Euer Schulmaterial so organisiert, spart Ihr Euch die Zeit in der Schule und könnt direkt am Unterricht teilnehmen. Daher gehört das gut sortierte Schulmaterial als wichtiger Aspekt ebenfalls zur Schulvorbereitung.

 

Inhaltliche Schulvorbereitung

 

Damit Ihr direkt durchstarten könnt, ist es sehr ratsam, die alten Themen in jedem Fach nochmal kurz zu wiederholen. Dafür müsst Ihr Euch nicht ewige Stunden an den Schreibtisch setzen. Es reicht, wenn Ihr Euch die Hefte des jeweiligen Fachs vom alten Schuljahr anschaut und einzelne Themen nochmal wiederholt. Die Chance, dass das neue Thema auf dem alten Thema aufbaut ist oft sehr groß. Manchmal wiederholen Eure Lehrer und Lehrerinnen die Themen des alten Schuljahrs. Dann könnt Ihr sofort punkten, da Ihr fit in diesem Gebiet seid.

 

Nachhilfe zur Schulvorbereitung

 

Wenn Ihr schon im vergangenen Schuljahr in einigen Fächern Schwierigkeiten habt, ist es oftmals der Fall, dass sich dies im neuen Schuljahr nicht ändert, wenn Ihr nichts dagegen unternehmt. Daher ist es ratsam, früh genug zu erkennen, dass etwas aufgeholt werden muss. Mit Nachhilfe für das neue Schuljahr seid Ihr bestens aufgestellt. So habt Ihr die Möglichkeit, direkt von Anfang mit dabei zu sein, ohne die Ungewissheit und das Risiko, etwas nicht verstanden zu haben. Damit Ihr die für Euch passende Nachhilfe findet, könnt Ihr direkt unter Nachhilfe finden auf die Suche gehen, und Euch professionelle Nachhilfelehrer/innen suchen.

 

Gerne helfen wir Euch bei der Suche und beraten Euch!