Die Uni beginnt!

Ein neuer Abschnitt im Leben beginnt. Das Studium fängt an. Dies wird ein prägendes Ereignis in Eurem Leben.

Auch im hohen Alter werdet Ihr noch von Eurer hoffentlich schönen und erfahrungsreichen Studienzeit den Kindern und Enkelkindern erzählen.

Dementsprechend groß ist die Aufregung. Ihr möchtet nichts falsch machen und von Anfang an überall dabei sein.

Daher möchten wir, das gesamte TeachBack-Team, euch einige Tipps geben, um für euch den Studienbeginn bestmöglich zu vereinfachen.

 

Besonders wichtig ist ein allumfassender Informationsfluss. Darum müsst Ihr Euch selber kümmern. Anders als in der Schule seid Ihr gefragt und es wird Euch nichts mehr ohne Nachfrage bereitgestellt.

Daher solltet Ihr versuchen, alle Informationen aus verschiedenen Quellen selbst zusammen zu suchen, sodass Ihr nichts verpasst und auch in Zukunft wisst, wie Ihr Euch eigenständig helfen könnt.

Dabei ist besonders wichtig, dass Ihr Fragen stellt. Hilfe bekommt Ihr immer beim Studentenwerk. Dort könnt Ihr bei Unklarheiten immer auf Antworten hoffen, denn eins ist sicher: Ihr seid nicht die Ersten und werdet auch nicht die Letzten sein, die fragen.

Selbstverständlich könnt Ihr Euch auch immer bei Studierenden der höheren Semester erkundigen, denn auch die waren mal Erstis und helfen euch gerne.

 

Findet Euer eigenes Zeitmanagement

 

Schon in der ersten Woche werdet Ihr merken, dass es nicht einfach ist, alle Termine und Veranstaltungen unter einen Hut zu bekommen. Dann kommt noch hinzu, dass Ihr natürlich auf viele Partys und Veranstaltungen eingeladen werdet, die Ihr nicht verpassen solltet.

Sobald die Vorlesungen beginnen und die ersten Prüfungen anstehen, kann es ohne richtiges Zeitmanagement eng werden.

Darum solltet Ihr wichtige Termine immer im Blick haben. Das könnt Ihr machen, indem Ihr Euch mit Zetteln erinnert oder Termine mit Erinnerungsfunktion im Smartphone abspeichert.

 

Einführungswoche

Die Einführungswoche solltet Ihr auf keinen Fall auslassen und auch die Veranstaltungen besuchen. Wer hier verschläft, kann wichtige Informationen verpassen.

In den ersten Tagen werden Euch von allen Seiten Angebote offeriert, um einen möglichst angenehmen Start ins Studentenleben zu ermöglichen. Daher ist es wichtig das, zu nutzen.

Dadurch lernt Ihr das gesamte Procedere einer Universität kennen und viele Fragen werden schon vorab beantwortet.

Es werden Themen, die das gesamte studentische Leben behandeln und auch organisatorische und studiengangsinterne Bereiche besprochen. Dazu gehört die Prüfungsordnung, das An- bzw. Abmelden von Klausuren und die Prüfungsordnungen. Das ist nur ein ganz kleiner Teil der gesamten Informationen, die Ihr in den ersten Tagen erhalten könnt.

 

Ebenso sind viele Veranstaltungen in der Einführungswoche gerade für die Erstis geplant. Denn auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. So könnt Ihr mit Studierenden aus den höheren Semestern zusammen feiern, diese kennenlernen und auch Eure zukünftigen Kommilitonen und Kommilitoninnen bereits kennenlernen.

Dadurch habt Ihr umgehend Kontakte geknüpft und im besten Fall schon einen Sitznachbarn oder eine Sitznachbarin für die erste Vorlesung.

Und denkt immer daran: Es geht allen gleich. Jeder beginnt mit seinem Studium genau wir Ihr.

Lernen

Natürlich ist es ebenfalls wichtig, dass Ihr den Lerninhalten folgen könnt. Wer in der Vorlesung nichts versteht und auch beim eigenständigen Lernen die Themengebiete nicht nachvollziehen kann, muss schnell daran arbeiten. Eine Möglichkeit ist es, zu erproben, wie Ihr am besten lernen könnt. Oft finden sich viele verschiedene Lerngruppen zusammen, denen Ihr Euch anschließen könnt. Weitere Informationen dazu findet Ihr in unserem Artikel „Alleine Lernen oder in der Gruppe?

 

Wenn die Lernprobleme immer größer werden und Ihr das Gefühlt habt, den Anschluss zu verlieren, gibt es natürlich die Möglichkeit, Nachhilfe zu nehmen. Dies ist gerade bei Studierenden immer beliebter.

Bei TeachBack habt Ihr die Möglichkeit, Euren perfekten Nachhilfelehrer oder Eure Nachhilfelehrerin zu finden. Wir helfen Euch mit unserer Nachhilfe, dass Ihr in der Universität die Leistungen erbringt, die Ihr euch vorgenommen habt.

Nachhilfe in BWL, Nachhilfe in Mathematik, Nachhilfe in Statistik – TeachBack hat die passende Nachhilfe für Dich.

 

Nimm gerne Kontakt mit TeachBack auf und informiere Dich über unsere Leistungen. Wir helfen Dir gerne weiter.

Egal, ob Nachhilfe in Köln, Nachhilfe in Bonn oder Nachhilfe in Berlin – Wir helfen Dir.

Werde Nachhilfelehrer/in !

Du hast selber Lust Nachhilfe zu geben? Du möchtest Dir neben Deinem Studium etwas Geld verdienen, indem Du Dein Wissen an andere vermittelst?

Dann bist Du ein geeigneter Kandidat, um Nachhilfelehrer/in zu werden!

Schau bei www.TeachBack.de vorbei und bewirb Dich als Nachhilfelehrer/in in Deiner Stadt!