Mit dem aktiven Zuhören bringst Du Deinem Gesprächspartner und auch dem Vortragenden Deine volle Aufmerksamkeit entgegen und versuchst, während des Zuhörens seine Sicht der Welt zu verstehen und die übermittelten Funktionen bestmöglich zu verstehen.

Das aktive Zuhören ist mehr eine interessierte aufmerksame und wohlwollende Haltung und nicht bloße Technik. Aktives Zuhören beinhaltet drei verschiedene Vorgänge.

Zugewandtes Kopfnicken   –   Zwischen den Zeilen hören   –   Verständnis absichern

Oftmals wird beim „Kopfnicken“ das Zuhören durch Geräusche unterstützend begleitet. Mit diesem Verhalten kann Anteilnahme, Interesse, Zustimmung oder die Aufforderung zu ausführlichen Erläuterungen zum Ausdruck gebracht werden.

Mit einer offenen, zugewandten Körperhaltung und Mimik  drückt sich die „Zugewandheit“ noch stärker aus. Solch nonverbale Äußerungsformen sind in großen Teilen unbewusst und werden durch unsere innere Einstellung und unsere Haltung beeinflusst.

Zwischen den Zeilen zu hören bedeutet, sich zu konzentrieren und alle Empfangskanäle weit zu öffnen. Dafür wird Empathie benötigt – eine Fähigkeit, sich in andere hineinzufühlen.

Das Gehörte in eigenen Worten zusammenzufassen und wiederzugeben gibt einem die Sicherheit, das, was ein Gesprächspartner mitteilen möchte, verstanden zu haben. Daher ist das Paraphrasieren beim aktiven Zuhören eine grundlegende Technik.

Um zu verhindern, dass Du automatisch, unreflektiert und damit unkontrolliert reagierst und damit keine Möglichkeit hast richtig zu agieren, ist „Paraphrasieren“ sehr hilfreich. Es verschafft Gewissheit, worum es dem Gesprächspartner geht. Ohne die Aussagen des Gegenübers zu bewerten, wird das Gesagte mit dem eigenen Vokabular zusammengefasst.

Das Paraphrasieren ermöglicht das genaue, gegenseitige Verstehen und beugt so Missverständnissen vor. Meistens erfolgt nach der Paraphrase eine Ergänzung durch den Erzählenden. Ebenso dient es dem Gesprächspartner zur Selbstreflexion. Der Erzählende kann währenddessen seine Gedanken strukturieren und weiterdenken.

Ziel des Paraphrasieren ist es das Gespräch zu entschleunigen und somit einer Eskalation vorzubeugen.

Aktives Zuhören spielt in allen Lebensbereichen und Lebenssituationen eine wichtige Rolle, denn nur so kann ein konstruktives Gespräch geführt werden.

Mit TeachBack gibt es einen Partner an Deiner Seite, der Dich zum perfekten Zuhörer coached. Registriere Dich direkt Online und trainiere Dich mit professionellen Nachhilfelehrern von TeachBack zum Profi.

Das TeachBack-Team steht Dir für alle Fragen offen und freut sich auf Dich!