Das Wort Nachhilfe hört sich für viele grundsätzlich eher negativ an. Teilweise ist dies unbegründet. In Deutschland erhält durchschnittlich jedes zweite Kind neben dem normalen Schulunterricht zusätzliche Lernförderung. Also: Warum Nachhilfe?

Nachhilfe ist nichts Schlimmes!

Somit ist Nachhilfe absolut kein Einzelfall und es gibt erst recht keinen Grund, sich für eine solche Unterstützung zu schämen. Ganz im Gegenteil: Wer die Chance nutzt und die Möglichkeit hat, zeigt vielmehr, dass er seine eigenen Probleme erkannt hat und diese angehen möchte.

Das heißt, wer in Mathematik Lernschwierigkeiten aufweist und Themengebiete trotz Nachfrage an den Lehrer nicht verstehen kann, muss sich eine Lösung einfallen lassen, um das Fach, in diesem Beispiel Mathematik, bestmöglich bewältigen zu können.

Teilweise reicht es aus, Freunde zu Fragen, die einem das besonders schwierige Themengebiet nochmals erklären können. Doch wenn auch das nicht mehr hilft, muss eine andere Alternative gefunden werden. Diese heißt dann Nachhilfe.

Zuerst wird vor dem Wort „Nachhilfe“ zurückgeschreckt. Wenn jemand fragt: „Warum hast Du Nachhilfe in Mathematik?“ fühlt sich derjenige oft schlecht und denkt, dass es etwas Außergewöhnliches ist.

Dies ist es aber wie oben beschrieben nicht. Vielleicht hat Dein Kollege in Mathematik keine Nachhilfe, weil er Mathe schon gut kann, aber er kann sich die englischen Vokabeln und die Grammatik einfach nicht merken und benötigt daher in diesem Fach eine zusätzliche Unterstützung. In Englisch hast Du gar keine Schwierigkeiten und kannst die Vokabeln wie auch die Grammatik beim ersten Lesen. Genau daran siehst Du, dass jeder unterschiedlich ist. Der eine kann Mathematik sehr gut, der/die andere kann Mathematik nicht so gut und benötigt Nachhilfe Mathe, ist aber ein Ass in Englisch und braucht daher keine Nachhilfe in Englisch.

Aus den verschiedensten Gründen und Problemen ergibt sich die Notwendigkeit Nachhilfe zu nehmen. Oft brauchen Schülern Nachhilfe in Mathe, Nachhilfe in Englisch oder Nachhilfe in Französisch.

Teilweise muss gezielt für eine Klausur gelernt werden, manchmal eine kontinuierliche Lernbegleitung erfolgen. Die Möglichkeiten wie und wann die Nachhilfe stattfinden soll, ist dabei ganz unterschiedlich.

Wie finde ich die richtige Nachhilfe?

Wie Du Deine Nachhilfe findest, kann auf unterschiedliche Wege erfolgen.
Doch der einfachste und beste Weg ist zweifelsohne www.TeachBack.de .

Die Nachhilfevermittlung aus Köln, TeachBack, vermittelt deutschlandweit qualifizierte Nachhilfelehrer und Nachhilfelehrerinnen, die Dich bei Dir zu Hause unterrichten und Deine Lernerfolge mit Dir gemeinsam erreichen.

Bei TeachBack geht es nicht nur um eine stupide Nachhilfe auf die sich die Schüler und Schülerinnen nicht freuen können. Ganz im Gegenteil. Die Nachhilfelehrer/innen von TeachBack haben einen guten Draht zu Ihren Schülern, machen den ein oder anderen Spaß und können so auch schwierigste Themengebiete gut und verständlich an die Schüler/innen vermitteln, sodass die Schüler mit Spaß, Fleiß und effektivem Lernaufwand den gewünschten Lernerfolg haben.

Schaut direkt unter www.teachback.de vorbei, lasst Euch inspirieren, seht Euch die Leistungen und den Ablauf genau an und nehmt gerne Kontakt zu uns auf.

Wenn Ihr auf der Suche nach Nachhilfe in Englisch, Nachhilfe in Bio, Nachhilfe in Mathe, Nachhilfe in Französisch und Nachhilfe für viele weitere unterschiedlichen Fächern seid, habt Ihr mit TeachBack den richtigen Partner gefunden.

Dabei ist der Ort ganz egal, denn Dein Nachhilfelehrer bzw. Deine Nachhilfelehrerin kommt zu Dir nach Hause, um Dich in Deiner gewohnten Lernumgebung zu unterstützen.

Egal ob Du Nachhilfe in Bonn, Nachhilfe in Leipzig, Nachhilfe in Köln, Nachhilfe in Berlin oder Nachhilfe in München suchst, TeachBack bietet Dir die bestmögliche Nachhilfe, um Dich in der Schule durchstarten zu lassen!

Mach Dir selbst einen Eindruck von TeachBack.

Wir freuen uns auf Dich!

 

Nachhilfelehrer (m/w) werden

PS: Wenn Du selbst Interesse daran hast, anderen Schülern beim Lernen zu helfen und Spaß beim Unterstützen hast, Du beste Qualifikationen in verschiedenen Fächern vorweisen kannst und gut mit anderen Menschen zurecht kommst, solltest Du Dir überlegen, ob Du nicht auch Nachhilfe geben möchtest! Schau unter www.teachback.de/nachhilfelehrer-werden vorbei. Bei Rückfragen steht Dir das TeachBack-Team jederzeit zur Verfügung